02.05.2012 – Aktionstag „Zivilcourage“ in Königsbrunn

K800_DSC_0158
Bericht der AZ vom 3. Mai 2012

Aktionstag : Polizei will Kinder und Jugendliche motivieren, in kritischen Situationen hinzusehen und Schwächeren beizustehen

Königsbrunn
– Gestern Nachmittag drehte sich in den Grünanlagen bei der Königsbrunner Dreifachturnhalle alles um „Zivilcourage“. Ein halbes Dutzend Infostände gab es da, eine Bühne für Vorführungen von Selbstverteidigung und Kampfsport – und ein Areal für eine Kissenschlacht. Kissenschlacht? Was hat eine Kissenschlacht mit Zivilcourage zu tun? Für Achim Friedrich recht viel. Der Sozialpädagoge und Leiter des Königsbrunner Mehrgenerationenhauses gibt für diesen Programmpunkt klare Regeln vor: „Nicht auf den Kopf schlagen – und wenn einer sein Kissen wegwirft, dann heißt das: Aufhören!“

 

Austoben ja – aber mit klaren Regeln Kinder wollen sich austoben, sie wollen Spaß haben, sie wollen sich auch messen, weiß Friedrich. Das alles bietet die Kissenschlacht. Aber sie müssen dafür einige klare Regeln akzeptieren. Und wenn sie lernen, solche Regeln zu akzeptieren, dann werden sie die auch in anderen Situationen von anderen einfordern. „Zivilcourage: Du kannst!“ steht in dicken Lettern auf den knallbunten Kissen. Die dürfen die Kinder am Ende auch mit nach Hause nehmen.

Mehrere Hundert Schüler, Eltern, Lehrer und Betreuer kamen gestern zum Aktionstag. Im Kriminalpräventiven Rat Augsburg ist im vergangenen Jahr die Idee zu solchen Veranstaltungen entstanden, um vor allem Kinder und Jugendliche für dieses Thema zu sensibilisieren. „Das ist einfach wichtig, weil eine Gesellschaft davon lebt, dass man aktiv wird und die Polizei ruft, wenn man merkt, dass andere in Problemen stecken“, unterstreicht der Augsburger Ordnungsreferent Dr. Volker Ulrich, dessen Referat die Aktionstage mit organisiert.

Königsbrunns Bürgermeister Ludwig Fröhlich fasst das Anliegen noch weiter. Für ihn beginnt Zivilcourage dort, wo man es schafft, mit einer angsterfüllenden Situation „beherzt“ umzugehen. Dafür sei es wichtig, das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.

Das kann man auch in einer Trommelgruppe machen, wie die entschlossenen Mienen der Mädchen aus der Grundschule Königsbrunn Süd vermitteln, die energisch auf ihre japanischen Trommeln schlagen. Selbstbewusstsein und den überlegten Umgang mit Kraft lernt man auch im Kampfsport. Das demonstrieren die Judoka des Polizeisportvereins an diesem Nachmittag –

und auch Königsbrunner Realschüler, die als Wahlfach Shorinji Kempo gewählt haben. Diese Kunst der Selbstverteidigung kommt aus Japan und ist im eigentlichen Sinn kein Kampfsport, wie Experte Manfred Birling betont. „Hier geht man nicht auf den Gegner los, um zu punkten“, erläutert er, „man wartet ab, ob man angegriffen wird.“ Dann aber bietet Shorinji Kempo knapp 600 Techniken, einen Angreifer zu stoppen und unter Kontrolle zu bringen – bis er sich beruhigt hat. „Man muss nicht gewinnen“, schärft Birling den jungen Zuschauern eine Regel ein, „solange man nicht verliert.“

K800_DSC_0517

Ein besonnenes Wort zur rechten Zeit

Doch häufig zeigt sich Zivilcourage gar nicht im körperlichen Eingreifen, sondern im besonnenen Wort zur rechten Zeit. Das wollten gestern  Polizeischüler mit kurzen Filmen unter dem Motto „Weggeschaut ist mitgemacht“ vorführen. Hier war der Ansturm nicht ganz so groß wie auf die Autogramme von FCA-Fußballer Daniel Brinkmann. Er lobte im kurzen Gespräch mit unserer Zeitung die Aktion: „Viele Leute trauen sich nicht. Da gehört viel Verantwortungsgefühl dazu – deshalb ist es gut, dass solche Aktionen stattfinden.“ (Quelle: Augsburger Allgemeine – Lokalteil vom 3. Mai 2012)

Veranstaltungen
Sep
23
Sa
2017
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Sep 23 um 08:00 – 12:00
Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Es werden nur zuvor kommunizierte Themen besprochen. Ablauf Branchmaster Training : 2,5h Technikunterricht:[...]
Sep
29
Fr
2017
ganztägig Trainingslager für Kinder und Ju...
Trainingslager für Kinder und Ju...
Sep 29 – Okt 1 ganztägig
Trainingslager für Kinder und Jugendliche im Schullandheim Bliensbach @ Schullandheim Bliensbach | Wertingen | Bayern | Deutschland
  Anmeldung Bliensbach Wochenendlehrgang 2017 – Neu   Das Trainingslager für Kids und Teens findet dieses Jahr wieder im Schullandheim Bliensbach bei Wertingen statt. Das Schullandheim Bliensbach ist modern ausgestattet und vom BSHW ausgezeichnet worden. Website[...]
Okt
14
Sa
2017
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Okt 14 um 08:00 – 12:00
Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Es werden nur zuvor kommunizierte Themen besprochen. Ablauf Branchmaster Training : 2,5h Technikunterricht:[...]
Aus den Dojos