Monatsarchive: Mai 2014

Nyumonshiki Zeremonie

K800_P1000357Vor kurzem fand im Dojo Augsburg Ost die traditionelle Neuaufnahme statt.

Die Zeremonie wurde von Kammerl Sensei (6. Dan und DSKV Präsident) und von Eder Bernhard (2. Dan) durchgeführt. Nach dem japanischen Gruß mit geschlossenen Handflächen (GASSHO REI) begann die Zeremonie mit der Meditation (CHINKON). Der Sensei las das SEIGANBUN (Gesuch) und betonte die Grundsätze der Lehre von Shorinji Kempo.

Anschließend überreichte er dem KENSHI Martin die Textrolle mit dem NYUMONSHIKI GANBUN (Aufnahmegesuch). Nach dem Vorlesen von SEIKU (Erkenntnis), SEIGAN (Gelöbnis) und SHINJO (Versprechen) wurde den Kenshis einzeln die Ausweise durch den Sensei überreicht. Weiterlesen

Erfolgreicher Nachwuchs

K800_DSC_0165

 

 

Vor kurzem konnte Sensei Manfred Birling (5. Dan) die ersehnten Urkunden aus Japan an seine Nachwuchs-Stars überreichen. Die fleißigen Kempo-Kids hatten bereits im April mit Erfolg die Prüfung zum ersten bzw. zweiten Gelbgurt (8./7. Kyu) abgelegt.

Weiterlesen

Dojo Bobingen räumt beim Embu-Wettbewerb in Augsburg ab

K800_DSC_0643Am 24. Mai 2014 veranstaltete der Deutsche Shorinji Kempo Verband, Sektion Süddeutschland, unter der Regie von DSKV-Präsident Kurt Kammerl (6. Dan Daikenshi) einen Embu-Wettbewerb in Augsburg (Augsburg Ost Branch). Als Schiedsrichter hatte sich neben den beiden Branchmastern Christian Pyka und Manfred Birling auch DSKV Ehrenpräsident Walther Wunderle zur Verfügung gestellt.

Das Embu ist ein sehr wichtiger Teil des Shorinji Kempo, da hier die einzelnen Techniken in einen Zusammenhang gebracht werden. Für den Betrachter sieht ein Embu wie ein freier Kampf aus, ist aber einstudiert. Es geht dabei um die Zusammenarbeit mit dem Partner,die genaue Ausführung und die flüssige Verbindung der Techniken. Der Verteidiger muss dabei zwischen 90 und 120 Sekunden lang auf viele verschiedene Angriffe reagieren, abwehren und kontern. Das Embu wird von den Partnern selbst kreativ erarbeitet und ist im Shorinji Kempo die einzige Wettkampfform. Bei Kindern dauert das Embu zwischen 60 und 90 Sekunden.

Hier die Platzierungen vom Dojo Bobingen Weiterlesen

Mai 2014 – Embu Wettbewerb in Augsburg

KumiAm 24. Mai 2014 veranstaltete der Deutsche Shorinji Kempo Verband, Sektion Süddeutschland, unter der Regie von DSKV-Präsident Kurt Kammerl (6. Dan Daikenshi) einen Embu-Wettbewerb in Augsburg (Augsburg Ost Branch). Als Schiedsrichter hatte sich neben den beiden Branchmastern Christian Pyka und Manfred Birling auch DSKV Ehrenpräsident Walther Wunderle zur Verfügung gestellt.

Das Embu ist ein sehr wichtiger Teil des Shorinji Kempo, da hier die einzelnen Techniken in einen Zusammenhang gebracht werden. Für den Betrachter sieht ein Embu wie ein freier Kampf aus, ist aber einstudiert. Es geht dabei um die Zusammenarbeit mit dem Partner,die genaue Ausführung und die flüssige Verbindung der Techniken. Der Verteidiger muss dabei zwischen 90 und 120 Sekunden lang auf viele verschiedene Angriffe reagieren, abwehren und kontern.. Das Embu wird von den Partnern selbst kreativ erarbeitet und ist im Shorinji Kempo die einzige Wettkampfform. Bei Kindern dauert das Embu zwischen 60 und 90 Sekunden. Zahlreiche Fotos vom Embu-Wettbewerb gibt es in der Bildergalerie.

Hier die Platzierungen:

Weiterlesen

Shorinji Kempo bei der LEWA 2014 in Schwabmünchen

CIMG0909Am 3. und 4. Mai 2014 fand die jährliche Lech-Wertach-Ausstellung, eine Messe für regionale Wirtschafts- und Handwerksbetriebe, auf dem Leonhard-Wagner-Schulgelände und in der Stadthalle in Schwabmünchen statt.

Die Shorinji Kempo Branches aus Königsbrunn, Bobingen und Schwabmünchen präsentierten sich dort an beiden Tagen der Öffentlichkeit. Bereits am Freitag trafen sich Kenshi des Dojo Schwabmünchen zum Aufbau des Verkaufstands für Kaffee und Kuchen in der Stadthalle. Mit vielen Postern, Flyern, Informationsplakaten und Fotos geschmückt, war dieser Stand ein echter Blickfang für Interessenten.

Am Samstag verkauften die Schwabmünchner Kenshi verschiedene selbstgebackene Kuchen und boten den Besuchern Kaffee an – alles zu einem guten Zweck, da der Erlös wie immer gespendet wurde. Diesmal konnten rund 150 Euro an das SOS-Kinderdorf in Tacloban fließen, die der Unterstützung der Taifun-Opfer auf den Philippinen zu Gute kommen. Weiterlesen

Veranstaltungen
Jan
20
Sa
2018
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Jan 20 um 08:00 – 12:00
▪ Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Das Thema der Theorie ist frei wählbar und muss nicht zwingend aus[...]
Jan
27
Sa
2018
ganztägig SK Berlin – JapanFestival Berlin
SK Berlin – JapanFestival Berlin
Jan 27 – Jan 28 ganztägig
Das JapanFestival Berlin 2018 … Wir sind wie in den Vorjahren mit einem Stand und je einer Aufführung am Sonnabend (17:00, Japan-Bühne) und Sonntag (11:30, Japan-Bühne) mit dabei. Kommt uns besuchen und seht uns zu[...]
Feb
3
Sa
2018
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Feb 3 um 08:00 – 12:00
▪ Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Das Thema der Theorie ist frei wählbar und muss nicht zwingend aus[...]
Aus den Dojos