5.-7. Okt. 2012 – Master Seminar mit Aosaka Sensei

Deutschland wurde vertreten durch den Präsidenten des DSKV, Sensei Walther Wunderle, (6. Dan, Junhanshi), Sensei Christian Pyka (5. Dan, Seikenshi) vom Dojo Schwabmünchen und Sensei Manfred Birling (5. Dan, Seikenshi) vom Dojo Bobingen. 

Gruppe_kleinGroßmeister Hiroshi Aosaka lehrte nicht nur Selbstverteidigung, sondern referierte auch über Themen aus der Philosophie von Shorinji Kempo.

Darüber hinaus standen auch noch Seitaiho (asiatische Heilmethode) und Appo (Kyusho) Techniken auf dem Programm. Ziel der Kyusho Ausbildung ist es, Techniken effektiver zu machen. Hierbei werden Druckpunkte (sog. vitale Körperpunkte) manipuliert, um den Körper des Angreifers zu schwächen. Anstatt Kraft in den Techniken zu gebrauchen, nutzt man medizinische Kenntnisse über den menschlichen Körper um einen Gegner zu kontrollieren und zu beherrschen. Das Wissen um diese „Kyusho-Techniken“ wurde jahrhundertelang im Geheimen weitergegeben und deswegen durfte während des Unterrichts auch nicht fotografiert oder gefilmt werden.

Wegen des großen Erfolges des Seminares soll es künftig alle 2 Jahre stattfinden. Ein Wiedersehen wird es aber für die Shorinji Kempo Meister schon nächstes Jahr beim Welttreffen in Osaka/Japan geben.

Bildergalerie vom Master Seminar

Veranstaltungen
Jun
24
So
2018
09:00 Embu Wettbewerb
Embu Wettbewerb
Jun 24 um 09:00 – 12:45
Einladung / Anmeldung: Einladung Embuwettbewerb Juni 2018   Embu Wettbewerb 2018 -Kinder dürfen Tandoku Embu oder Kumi Embu vorführen. -Es darf nur in einer der beiden Kategorien gestartet werden. -Dojo interne Kumi-Embu Paare müssen bevorzugt[...]
Jul
7
Sa
2018
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Jul 7 um 08:00 – 12:00
▪ Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Das Thema der Theorie ist frei wählbar und muss nicht zwingend aus[...]
Aus den Dojos