Schwedisches Sommercamp in Visby – Juli 2014

Das schwedische Sommercamp in Visby, dieses Jahr vom 25. bis 27. Juli, hat eine lange Tradition und schließlich haben es jetzt auch 5 Berliner Kenshi dorthin geschafft.
Wir nutzten die Gelegenheit und haben das eine Angenehme, Urlaub, mit dem anderen Angenehmen, Shorinji Kempo, verbunden.

Vor der Überfahrt von Stockholm nach Gotland sind wir bei Sonne und blauem Himmel zwei Tage lang kreuz und quer durch Stockholm gelaufen und haben viel von der Stadt sehen können.
Zufällig trafen wir dabei auch ein paar Kenshi aus Bayern, die auch auf dem Weg nach Visby waren.

Visby_Summercamp_und_Stockholm_23-30072014_496_300x200In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ging es dann mit der Fähre nach Visby. Uns blieben sogar noch ein paar Stunden Schlaf, bevor das erste Training begann.
Insgesamt lief das Camp über 3 Tage, die hauptsächlich von Aosaka-sensei und Didier-sensei geleitet wurden.
Eines der Hauptthemen war kuzushi und die praktische Anwendung bei verschiedensten Techniken.

Bevor wir in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch wieder mit der Fähre zurück nach Stockholm fuhren, um am Mittwochabend wieder in Berlin einzutreffen, konnten wir noch eine zusätzliche Nacht im Visby-Dojo verbringen. So hatten wir die Gelegenheit, die schöne Altstadt von Visby und dessen Umgebung bei schönem Sommerwetter ein wenig zu erkunden.

Veranstaltungen
Jul
21
Sa
2018
ganztägig Rafting Stadtmeisterschaft Augsb...
Rafting Stadtmeisterschaft Augsb...
Jul 21 ganztägig
Das Dojo Bobingen und das Dojo Schwabmünchen sind wieder am Start. Andere Dojos können sich gerne beteiligen. Letztes Jahr waren wir mit 3 Booten dabei und hatten einen Riesen-Spaß. Open Stadtmeisterschaft am 21. Juli 2018 auf dem[...]
Sep
22
Sa
2018
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Sep 22 um 08:00 – 12:00
▪ Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Das Thema der Theorie ist frei wählbar und muss nicht zwingend aus[...]
Aus den Dojos