Tag der offenen Tür

30-jähriges Shorinji Kempo Jubiläum von Sensei Manfred Birling

 

K800_DSC_0002

 

Am Sonntag, 15. März fand in der Singold-Halle in Bobingen ein „Tag der offenen Tür“ statt. Fast 50 Kenshi zeigten in einem zweistündigen Programm ihr Können. Dabei boten die Kenshi vom Dojo Bobingen den 180 Gästen eine Kampfkunst-Gala vom Allerfeinsten. Die zahlreichen Gäste sparten nicht mit Applaus und waren begeistert vom abwechslungsreichen Programm: Selbstverteidigung für Kinder, ein Kampf mit Schutzausrüstung (Randori), zahlreiche Embu, Frauen-SV, Gruppen-Formation, Verteidigung gegen mehrere Angreifer, Fallschule, Katas und zu guter Letzt sogar noch einen Sumo – Ringkampf.

Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung von Birling Sensei gefolgt: Der zweite Bürgermeister der Stadt Bobingen, Klaus Förster, DSKV Präsident Kurt Kammerl, DSKV Generalsekretär Ralph Sittig, Jürgen Bosch (Branchmaster Königsbrunn), Christian Pyka (Branchmaster Schwabmünchen und Schwabmünchen Schule), sowie die beiden Vorsitzenden vom Shorinji Kempo e.V. Serge Salem und Peter Glas. Leider konnte DSKV Ehrenpräsident, Sensei Walther Wunderle, wegen Krankheit die Veranstaltung nicht besuchen. Er erhielt aber in Abwesenheit immer wieder viel Applaus, da er von Gastgeber Manfred Birling mehrfach, z.B. bei seinen Grußworten und in seiner PowerPoint Präsentation „30 Jahre Shorinji Kempo in 10 Minuten“, entsprechend gewürdigt wurde.

K800_DSC_0089

DSKV Präsident Kurt Kammerl ehrte Birling Sensei mit einer Urkunde.

 

Für seine Verdienste um Shorinji Kempo in Deutschland wurde Sensei Manfred Birling (5. Dan) von DSKV Präsident Kurt Kammerl eine Ehrenurkunde überreicht und in einer kurzen Ansprache seine Leistungen gewürdigt. Außerdem bekam Sensei Manfred Birling von seinen Kenshi noch ein aufwendig gestaltetes Fotoalbum und auch die Eltern der Kempo-Kids hatten gesammelt und Jennifer Hennig überreichte mit Ihrer Mama Ihrem Sensei auf der Bühne ein tolles Geschenk mit einem großzügigen Gutschein für das Japan-Restaurant Manyo in Augsburg.

Das Dojo Schwabmünchen hatte sich ein Geschenk der besonderen Art einfallen lassen und Sensei Christian Pyka schickte sein Demo-Team kurzerhand mit einem Gruppen-Embu auf die Bühne.

Die anwesenden Gäste spendeten außerdem unglaubliche 550,00 Euro für das Dojo Bobingen, worüber sich das Organisations-Team vom Tag der offenen Tür (Manfred Birling, Tanja Wolf, Jürgen Ruf, Michael Bartsch und Benedikt Walter) riesig freuten.

Nach der Kampfkunst – Gala wurde noch kräftig gefeiert und alle Teilnehmer, egal ob Kenshi oder Zuschauer, waren sich einig:

Der Tag der offenen Tür war eine rundum gelungene Veranstaltung und wird Allen noch lange im Gedächtnis bleiben.

Hier geht’s zur Bildergalerie vom Tag der offenen Tür

 

images

Video vom Tag der offenen Tür auf YouTube

 

Veranstaltungen
Mai
6
Sa
2017
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Mai 6 um 08:00 – 12:00
Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Es werden nur zuvor kommunizierte Themen besprochen. Ablauf Branchmaster Training : 2,5h Technikunterricht:[...]
Mai
14
So
2017
12:00 12. Japanisches Frühlingsfest
12. Japanisches Frühlingsfest
Mai 14 um 12:00 – 15:00
Frühlingsfest der Deutsch Japanischen Gesellschaft (DJG) im Botanischen Garten in Augsburg. Wichtig: Rechtzeitig losfahren; wenn es wie letztes Jahr wird, ist der Parkplatz bereits um 10.30 Uhr komplett voll und man muss einen Fußmarsch zum[...]
Mai
26
Fr
2017
ganztägig Wochenend-Training und Embu-Wett...
Wochenend-Training und Embu-Wett...
Mai 26 – Mai 28 ganztägig
Website vom Landrat-Dr-Wiesenthal Haus  (Jugend- und Schullandheim in Dinkelscherben) Liebe Kenshi, Auch dieses Jahr wollen wir wieder ein Wochenendtraining zusammen verbringen. Termin ist von Freitag den 26. Mai bis Sonntag den 28. Mai 2017 im[...]
Aus den Dojos