Neues aus Japan (Ein Erlebnisbericht – Teil 4)

 

22.07.2008
Hier ist es mittlerweile sehr heiß und schwül geworden – mushiazui, wie ich schon gelernt habe.

Unter den Bedingungen ist das Training eine wahre Anstrengung und das Handtuch ein Muss!

Am letzten Wochenende des Juni war ich auf meinem Weg zur Spitze des Fuji. Ich bin die traditionelle, aber harte Route vom Fuße des Berges beginnend vom Schrein im Dorf Fujiyoshida gegangen. Wie sich herausstellte war dann dieser Weg gleich doppelt hart, da er erstmal gute 12 Stunden für den Aufstieg allein in Anspruch nahm, zum Zweiten weil das Wetter sehr schlecht war und schlechter wurde je weiter ich aufstieg. Als ich am Gimpfel auf 3778m Höhe ankam, war der Sturm und der peitschende Regen so heftig, dass ich wieder mich sofort an den Abstieg machte! Eine Erfahrung, die ich sicher nie vergessen werde!

 

umae_gaeshi_fuji_320x200

erste_station_fuji_320x200

 

mannfrauembu_gewinner_hamada_furutsuka_320x200

Letztes Wochenende (20.7.) war das große Kanagawa-Ken-Taikai, in dem auch das Katakura-Dojo vertreten war. In der Kategorie Schwarzgurt-männlich-weiblich haben wir es sogar auf den ersten Platz gebracht. Die beiden Finalisten, Hamada- und Furutuska-San werden nun am National-Taikai in Okayama im Herbst teilnehmen. Das Dantai-Enbu, an dem ich teilgenommen habe, schaffte es nicht auf Platz eins – eine perfekt choreographierte Damenmannschaft hat uns gezeigt, wie Embus aussehen müssen!

Desweiteren ist nun die Hanabi-Zeit, wöchentlich gibt es große Feuerwerke in Tokyo und Yokohama (und an vielen weiteren Plätzen).
Ich hatte zum ersten Mal das Vergnügen, mir nach dem Taikai am Sonntag gleich in der Nähe an der Yokohama-Bucht mir das große Feuerwerk live anzusehen.
Nicht zu vergleichen mit das, was bei uns an Neujahr herumschwirrt. Ich war sehr beeindruckt! Nächstes Wochenende ist in Tokyo das Sumidagawa Hanabi, direkt in Tokyo in der Altstadt am Fluss. Das wird ein Riesenspektakel.. Ich freue mich schon darauf.  Die jungen Japaner ziehen sich auch zu solchen Anlässen Yukata und Kimono an, was, wie ich mir hab sagen lassen, wieder sehr in Mode ist. Ich habe mir vor kurzem Geta gekauft, die ich wenigstens zu solchen anlässen trage!

sumidagawa_hanabi_320x200

 


Viele Grüße aus Japan

Eli

 

 

 

Veranstaltungen
Sep
21
Sa
2019
08:00 Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Branchmaster und Fukushibucho Tr...
Sep 21 um 08:00 – 12:00
▪ Bitte 2 Wochen vor dem BM Training Theorie und Techniken sowie sonstige Themen allen Branch Master und Fukushibucho per mail zukommen lassen. Das Thema der Theorie ist frei wählbar und muss nicht zwingend aus[...]
Okt
18
Fr
2019
16:00 WSKO German Training Camp 2019 –...
WSKO German Training Camp 2019 –...
Okt 18 um 16:00 – Okt 20 um 17:00
WSKO German Training Camp 2019 - 40th Anniversary of Shorinji Kempo Germany @ Augsburg / Königsbrunn
    Gassho! Dear Federation Presidents, Branchmasters and WSKO Kenshi: The German Shorinji Kempo Federation would like to announce that the German Training Camp 2019 with celebration of 40 years Shorinji Kempo in Germany will[...]
Aus den Dojos
-->